Direkt zum Inhalt

Corsin Blumenthal

Guatemala, Januar 2016 - Januar 2017
Corsin Blumenthal

Corsin Blumenthal (1987)

  • Praktikant bei PBI 2014/2015
  • Master in Weltgesellschaft und Weltpolitik (Universität Luzern)

Nach der Rückkehr

Zurück in der Schweiz arbeitete Corsin Blumenthal für drei Monate im Büro von PBI mit einem sogenannten "Rückkehrer-Vertrag". Seit 2017 arbeitet er als Associate Program Officer, im Programm Dealing with the Past.

Vor der Abreise

Als ich Freunden und Verwandten erzählte, dass ich mit PBI als Menschenrechtsbeobachter nach Guatemala gehe, war eine der ersten Fragen stets: „Ist das nicht gefährlich?“ Ich versuchte dann jeweils das Projekt und meine Aufgaben darin zu erklären. Sie sollten sehen, dass ein grosses Know-how vorhanden ist, die Sicherheitslage ständig analysiert wird und strikte Sicherheitsvorkehrungen gelten. Mich persönlich beschäftigte jedoch eine andere Frage, welche nicht direkt mit der Menschenrechtsarbeit in Zusammenhang steht: Wie ist es, ein Jahr lang mit neun weiteren Freiwilligen im selben Haus zu wohnen, im selben Haus zu arbeiten und das sieben Tage die Woche?

Einen ersten (kleinen) Eindruck hierzu konnte ich während der Trainingswoche von PBI an der belgisch-französischen Grenze gewinnen. Abgeschieden und ohne Netzempfang standen für uns (zwölf «potentielle» Freiwillige) zwei Themen im Vordergrund: Informationsvermittlung und Gruppenarbeiten rund um das Projekt in Guatemala. Diese Woche bestärkte mich in meiner Überzeugung. Sehr schnell entwickelte sich eine extrem gute Teamdynamik, denn alle hatten ähnliche Überzeugungen und wie ich ein Ziel vor Augen: Bedrohte MenschenrechtsverteidigerInnen in Guatemala zu begleiten, um, wie man es auf Spanisch sagt, ein «granito de arena» auf dem Weg in eine Zukunft zu sein, in der Menschenrechte ohne Wenn und Aber respektiert werden. Ich freue mich auf diese neue Aufgabe und auf das Zusammenleben im Team in Guatemala.

Verschwindenlassen in Guatemala: Der Fall Creompaz
Verschwindenlassen in Guatemala: Der Fall Creompaz
Verschwindenlassen in Guatemala: Der Fall Molina Theissen
Verschwindenlassen in Guatemala: Der Fall Molina Theissen
Corsin Blumenthal: entre découragement et espoir
Corsin Blumenthal: entre découragement et espoir
Corsin Blumenthal: Zwischen Hoffnung und Hoffnungslosigkeit
Corsin Blumenthal: Zwischen Hoffnung und Hoffnungslosigkeit
Petén - le département oublié du Petén
Petén - le département oublié du Petén
Petén – das vergessene Departement Guatemalas
Petén – das vergessene Departement Guatemalas
Erste Eindrücke von Corsin Blumenthal aus dem Einsatz
Erste Eindrücke von Corsin Blumenthal aus dem Einsatz
Corsin Blumenthal: Premiers pas au Guatemala
Corsin Blumenthal: Premiers pas au Guatemala
In Lumnezian che intermediescha pasch
In Lumnezian che intermediescha pasch
Corsin Blumenthal da Morissen va per in onn a Guatemala.
Medienmitteilung 7. Januar 2016 Der Bündner Corsin Blumenthal wird ein Jahr in Guatemala bedrohte FriedensaktivistInnen schützen
Medienmitteilung 7. Januar 2016 Der Bündner Corsin Blumenthal wird ein Jahr in Guatemala bedrohte FriedensaktivistInnen schützen
Der 28-jährige Corsin Blumenthal bricht am 24. Januar für ein Jahr als Freiwilliger mit PBI nach Guatemala auf.