Direkt zum Inhalt

News

Mexiko: MRV spüren die Auswirkungen von Covid-19

MenschenrechtsverteidigerInnen (MRV) in Mexiko sind mit zwei grossen Problemfeldern konfrontiert: Gesundheit und Menschenrechte. Denn trotz der aktuellen sanitären Krise werden Menschenrechtsverletzungen nicht nur weiterhin begangen, sondern nehmen sogar zu.
Tags:
  • Mexiko
  • Kriminalisierung
  • Landrechte
  • Straflosigkeit & Zugang zu Rechtssprechung
  • Aktuelle News

Video: UNO-Sonderberichterstatterin schärft Bewusstsein für Polizeigewalt in Nairobi, Kenia

Der Besuch der UNO-Sonderberichterstatterin für aussergerichtliche, standrechtliche oder willkürliche Hinrichtungen, Agnès Callamard, in Kenia, stärkt die Arbeit von MenschenrechtsverteidigerInnen, die sich gegen die ungebremste Zunahme von Polizeigewalt im Land einsetzen.
Tags:
  • Kenia
  • Aktuelle News
  • Kriminalisierung
  • Speaking Tours
  • Straflosigkeit & Zugang zu Rechtssprechung

Video: Die zwei Gesichter des honduranischen Justizsystems

Das kurze Video zeigt anhand zweier Beispiele auf, wie das honduranische Justizsystem einerseits MenschenrechtsverteidigerInnen kriminalisiert und andrerseits gewaltsame Übergriffe gegen sie nur selten bestraft.
Tags:
  • Honduras
  • Umwelt & Menschenrechte
  • Straflosigkeit & Zugang zu Rechtssprechung
  • Aktuelle News
  • Kriminalisierung

Guatemala: Die Krise zeigt die Bedeutung der Kleinbauernfamilien

PBI Guatemala berichtet im monatlichen Informationsbulletin, mit welchen Problemen das Land wegen Covid-19 zu kämpfen hat, und wieso dies eine Chance für die Kleinbauernfamilien sein könnte.
Tags:
  • Aktuelle News
  • Guatemala
  • Landrechte
  • Straflosigkeit & Zugang zu Rechtssprechung
  • Wirtschaft und Menschenrechte

77 Organisationen fordern, dass die Teilnahme der Zivilgesellschaft an Treffen der UNO sichergestellt werden muss

77 Organisationen fordern in einem Brief an das UNO-Hochkommissariat für Menschenrechte, dass die Teilnahme der Zivilgesellschaft an virtuellen Treffen der UNO sichergestellt werden muss.
Tags:
  • Aktuelle News
  • Schweiz
  • UNO
  • Guatemala
  • Honduras
  • Mexiko
  • Kolumbien
  • Nicaragua

Honduras: weibliche MenschenrechtsverteidigerInnen sind besonders stark von Kriminalisierung betroffen

Die Kriminalisierung der Arbeit von MenschenrechtsverteidigerInnen ist in Honduras weit verbreitet. PBI macht in einem Bericht auf Risiken und Gewalt aufmerksam, denen speziell weibliche Aktivistinnen ausgesetzt sind.
Tags:
  • Honduras
  • Umwelt & Menschenrechte
  • Wirtschaft und Menschenrechte
  • PBI-Berichte
  • Frauen

Jahresbericht 2019 von PBI International: Freiwillige aus 28 Ländern im Einsatz

Der Jahresbericht 2019 von PBI International zeigt das vielseitige Engagement der Organisation auf, beschreibt, wie wichtig Freiwilligenarbeit ist und wie die MenschenrechtsverteidigerInnen PBI wahrnehmen.
Tags:
  • PBI-Berichte
  • Wirtschaft und Menschenrechte
  • Umwelt & Menschenrechte
  • Freiwillige

Honduras: Covid-19 bedroht das Land und die Ernten von Bauernfamilien

In Honduras herrscht strikte Quarantäne. Die eingeschränkte Bewegungsfreiheit und die wachsende Militarisierung auf dem Land verschlimmern die bereits prekäre Situation für Bauernfamilien.
Tags:
  • Honduras
  • Wirtschaft und Menschenrechte
  • Landrechte

Wie Kartographie die Arbeit von MRV unterstützt: Video zum NepalMonitor

In diesem kurzen Erklärvideo stellt sich NepalMonitor vor. Die Online-Plattform zeichnet sich insbesondere durch ihre Kartographie-Arbeit zu gewaltsamen Übergriffen und Menschenrechtsverletzungen in Nepal aus.
Tags:
  • Nepal
  • Alarmnetz

Kenia: Die informellen Siedlungen in Nairobi brauchen sauberes Wasser für den Kampf gegen Covid-19

In Nairobi, Kenia helfen die von PBI begleiteten MenschenrechtsverteidigerInnen dabei, mehr Menschen einen Zugang zu sauberem Wasser zu ermöglichen.
Tags:
  • Kenia

Manuel Müller: "Die Corona-Krise hat mein Leben als PBI-Freiwilliger auf den Kopf gestellt."

Der PBI-Freiwillige Manuel Müller beschreibt im Interview, wie sich sein Leben und seine Arbeit in Kolumbien durch Covid-19 verändert haben und was nun die grössten Herausforderungen sind.
Tags:
  • Kolumbien
  • Aktuelle News
  • Freiwillige

Interview mit Schwester Mariela zum Bildungsansatz in der Friedensgemeinde von San José de Apartadó, Kolumbien

Der PBI-Freiwillige Manuel Müller hat mit Schwester Mariela von San José de Apartadó ein Interview zum alternativen Bildungsansatz der Gemeinde geführt.
Tags:
  • Kolumbien
  • Wirtschaft und Menschenrechte
  • Freiwillige

Neues PBI-Projekt zugunsten von nicaraguanischen MenschenrechtsverteidigerInnen in Costa Rica

Aus Nicaragua vertriebene MenschenrechtsverteidigerInnen erhalten neu von PBI Unterstützung, um sich im Ausland zu schützen und ihre Verbindungen zu inländischen Bewegungen aufrechtzuerhalten.
Tags:
  • Aktuelle News
  • Meinungsäusserungsfreiheit
  • Nicaragua
  • Straflosigkeit & Zugang zu Rechtssprechung

Guatemala: politischer Kampf um die Rechte von LGBTI

Im Jahr 2019 wurden in Guatemala mindestens 30 Morde an Mitgliedern der LGBTI-Gemeinschaft verzeichnet. Guatemalas Kongress diskutiert eine Initiative, die zum Ziel hat, die LGBTI-Gemeinschaft gänzlich zu kriminalisieren.
Tags:
  • Guatemala
  • LGBTI
  • Straflosigkeit & Zugang zu Rechtssprechung
  • Kriminalisierung

Solidarität ist jetzt gefragt, mehr denn je

Die Corona-Krise stellt auch PBI vor neue Herausforderungen, um weiterhin den Schutz der begleiteten Personen und Organisationen gewährleisten zu können. Nun ist Solidarität gefragt, mehr denn je.
Tags:
  • Mexiko
  • Guatemala
  • Honduras
  • Kenia
  • Indonesien
  • Nepal
  • Kolumbien
  • Schweiz

PBI fordert den UN-Menschenrechtsrat um Unterstützung für MRV in Mexiko auf

Am 6. März machte die PBI Advocacy Koordinatorin, Kim-Mai Vu, an der 43. Session des UN-Menschenrechtsrats auf die Übergriffe gegen MigrantInnen sowie Menschenrechtsverletzungen im Zusammenhang mit Megaprojekten in Mexiko aufmerksam.
Tags:
  • Mexiko
  • Straflosigkeit & Zugang zu Rechtssprechung
  • UNO
  • Kriminalisierung
  • Wirtschaft und Menschenrechte

Katia Aeby wird neue Geschäftsführerin bei PBI Schweiz

Ab 1. April 2020 übernimmt Katia Aeby, die seit 2012 für die Sensibilisierung & Freiwilligenbetreuung bei PBI Schweiz zuständig ist, die Geschäftsführung bei PBI Schweiz. Sie folgt in dieser Funktion Andrea Nagel, die PBI nach sechs Jahren verlässt.
Tags:
  • Schweiz

PBI-Video: Der friedliche Widerstand der Ch'orti' gegen den Bergbau in Guatemala

Anlässlich des ersten Jahres Widerstand durch eine Strassenblockade am Eingang der Mine Cantera de los Manantiales in der Gemeinde Olopa, Chiquimula, veröffentlicht PBI-Guatemala ein Video über den friedlichen Kampf der indigenen Ch'orti'.
Tags:
  • Guatemala
  • Umwelt & Menschenrechte
  • Indigene Völker
  • PBI-Filme
  • Wirtschaft und Menschenrechte
  • Kriminalisierung

Covid-19 und die PBI-Aktivitäten in der Schweiz

Infolge der bundesrätlichen Entscheide zur Eindämmung des Coronavirus sind alle öffentlichen Veranstaltungen von PBI Schweiz im März und April 2020 abgesagt.
Tags:
  • Schweiz

Kolumbien: 15 Jahre seit dem Massaker in San José de Apartadó

Vor 15 Jahren ermorderte das kolumbianische Militär acht Personen der Friedensgemeinde San José de Apartadó. PBI war auf der Pilgerreise an die Orte des Geschehens mit dabei.
Tags:
  • Kolumbien
  • Wirtschaft und Menschenrechte
  • Umwelt & Menschenrechte
  • Straflosigkeit & Zugang zu Rechtssprechung
  • Kriminalisierung