Aller au contenu principal

Eduardo Acosta: Kolumbien wir kommen!

Eduardo Acosta: Kolumbien wir kommen!

Im letzten Moment vor der Abreise mussten wir noch das Visum für Kolumbien beantragen. Zum Glück war der Service sehr freundlich, schnell und effizient. Nun sind wir bereit und können heute, am 3. Februar ins Flugzeug Richtung Ecuador reisen. Dort besuchen wir meine Familie, bevor wir Ende Monat im PBI-Projekt in Kolumbien starten.

Als wir alle nötigen Dokumente beisammen hatten, um das Visum für Kolumbien zu beantragen, befürchteten wir, dass die Bearbeitung sehr lange dauern würde. Um das Visum zu erhalten, muss man sich via Internet einschreiben und dafür bezahlen. Ich war überrascht wie modern das System war. Ein paar Tage später rief uns eine sehr freundliche Dame der Botschaft an. Sie hatte bemerkt, dass die Zeit eilte und wollte uns das Visum unbedingt noch vor ihren Ferien ausstellen. Wir vereinbarten einen Termin und erlebten nochmals eine Überraschung: wir mussten nur auf die Botschaft gehen, unsere Reisepässe abgeben und kurz darauf hatten wir ein gültiges Visum drin. Insgesamt war es also ein hervorragender Service: freundlich, schnell und effizient.

Mehr Informationen: