Direkt zum Inhalt

Video PBI Kolumbien: Psychosoziale Unterstützung für Angehörige von Opfern des Verschwindenlassens

Video PBI Kolumbien
zp

Film von PBI Kolumbien, April 2019, Spanisch mit englischen Untertiteln, 6 Minuten

In einem von PBI Kolumbien veröffentlichten Video erzählen Frauen, deren Familienmitglieder Opfer des Verschwindenlassens geworden sind, von ihren Sorgen und Problemen und der psychosozialen Unterstützung und Begleitung durch PBI.

Das Video zeigt die Erfolge des einjährigen Begleitprozesses durch PBI in Buenaventura, Kolumbien. Von 2017 bis 2018 begleitete PBI eine Gruppe von 25 Aktivistinnen und Mitglieder der Nationalen Bewegung der Opfer von Staatsverbrechen (MOVICE). Alle Teilnehmerinnen des Projekts haben Familienmitglieder, welche Opfer des gewaltsamen Verschwindenlassens geworden sind. Dies stellt eine enorme psychische Belastung für die betroffenen Frauen dar. "Bis jetzt weiss ich nichts darüber, was mit meinem Sohn passiert ist. Ich warte immer auf ihn, so wie jede Mutter. Aber ich weiss, dass er nicht zurückkommen wird", sagt Diana María López von MOVICE im Video.

Der psychosoziale Begleitprozess half den Frauen, mit dem Schmerz umzugehen und ihr Selbstvertrauen zu stärken. "Die grösste Hoffnung von uns Frauen von Buenaventura ist, dass wir endlich in Frieden leben können", sagt Diana María López. Durch das Projekt können die begleiteten Frauen nun mit neu gewonnenem Optimismus und Hoffnung in die Zukunft blicken.