Direkt zum Inhalt

Freiwillige gesucht für Honduras und Mexiko

Freiwillige gesucht für Honduras und Mexiko
mw

PBI hat jahrelange Erfahrung in den genannten Projektländern und zahlreiche Freiwillige aus der ganzen Welt haben bereits einen Einsatz geleistet, um lokale Organisationen beim Kampf gegen Straflosigkeit und Gewalt zu unterstützen. Möchtest auch du dich vor Ort für die Menschenrechte engagieren und MenschenrechtsverteidigerInnen durch deine Arbeit schützen?

Wie sieht die Arbeit im Einsatz aus?

Das Herzstück der Arbeit von PBI ist die integrale Schutzbegleitung bedrohter MenschenrechtsverteidigerInnen (MRV). Die Freiwilligen vor Ort leisten zum einen physische Begleitungen, wenn die MRV namentlich in abgelegene ländliche Gebiete reisen oder auf ihrem Arbeitsweg in der Hauptstadt. Zum anderen führen die Freiwilligen mit den staatlichen Behörden Gespräche, um diese auf die prekäre Sicherheitslage der MRV aufmerksam zu machen. Die Berichterstattung gehört ebenfalls zu den Aufgaben der Freiwilligen, da Informationen und politische Analysen aus erster Hand für die Öffentlichkeitsarbeit sowohl im Projektland wie auch in den Ländern, in den PBI weltweit präsent ist, unentbehrlich sind.

Wie verläuft der Bewerbungsprozess?

Deiner Bewerbung, welcher du zwei Referenzen beilegst (siehe Links unten), folgt ein Bewerbungsgespräch per Skype mit den Verantwortlichen des Länderprojekts. Danach folgt ein Selbststudium, in welchem du dir anhand verschiedener Texte ein Bild der Lage in Honduras oder Mexiko machst und Aufgaben dazu löst. Anschliessend findet in Europa im April 2019 die Ausbildungswoche statt. Gute Spanischkenntnisse in Wort und Schrift werden für den Einsatz vorausgesetzt.

Mexiko

Bewerbungsfrist: 13. Januar 2019

Ausbildungswoche: April 2019 in Europa

Honduras

Bewerbungsfrist: 31. Dezember 2018

Ausbildungswoche: April 2019 in Europa

Mehr Informationen:

Bei Fragen zur Vorbereitung auf einen Einsatz wende Dich bitte an Katia Aeby, Verantwortliche für die Freiwilligenbetreuung bei PBI Schweiz. Email: katia.aeby@peacebrigades.ch  |  Tel.: 031 372 44 44.