Direkt zum Inhalt

Covid-19 und die PBI-Aktivitäten in der Schweiz

Covid-19 und die PBI-Aktivitäten in der Schweiz
ka

Infolge der bundesrätlichen Entscheide zur Eindämmung des Coronavirus sind alle öffentlichen Veranstaltungen von PBI Schweiz im März und April 2020 abgesagt. Die geplante Speaking Tour mit zwei Menschenrechtsverteidigerinnen aus Honduras Ende März ist ebenfalls aufgehoben.

Diesen Frühling standen eine Vielzahl öffentlicher Anlässe auf dem Programm. Es war vorgesehen, PBI und die Einsatzmöglichkeiten im In- und Ausland StudentInnen an universitären Karriereforen vorzustellen. Zudem lief die Planung einer Speaking Tour mit zwei Menschenrechtsverteidigerinnen aus Honduras Ende März auf Hochtouren. Angesichts der vom Bundesrat beschlossenen Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung mussten diese Aktivitäten abgesagt werden.

Wenn möglich werden die geplanten Anlässe auf ein späteres Datum verlegt, sobald sich die Situation wieder beruhigt. In der Zwischenzeit laden wir Sie herzlich ein, sich via PBI-Newsletter, Facebook und dem Bulletin Facing Peace, dessen Neuausgabe in Kürze erscheint, über die Neuigkeiten in den Projektländern und in der Schweiz zu informieren.  

Wir freuen uns, Sie bald wieder an neuen Veranstaltungen zu begrüssen. Bleiben Sie gesund und schützen Sie Ihr Umfeld!